Anmelden

Fit für später ist einfach.

Ein Grund zur Freude: Wir werden älter, als wir denken. Damit Sie Ihr Leben auch im hohen Alter genießen können, brauchen Sie eine Vorsorge, die zuver­lässig Früchte trägt: Mit einer privaten Renten­versicherung können Sie Ihr Leben lang was rausholen. Sie erhalten auch dann Monat für Monat Geld, wenn Sie 100 Jahre oder älter werden. Das ist garantiert.

Ihr Vertragspartner

Raten Sie mal, wie alt Sie werden

Vergleichen Sie Ihre Schätzung mit Ihrer statistischen Lebens­erwartung. Sie werden überrascht sein.

Sie werden älter als Sie denken

Die meisten Menschen verschätzen sich, wenn es um die eigene statistische Lebens­erwartung geht – im Schnitt um sieben Jahre. Viel Zeit für schöne Dinge, die auch finanziert sein wollen. Erfahren Sie, was Sie inner­halb von sieben Jahren zum Beispiel für Urlaub, Fitness oder andere Lebens­bereiche ausgeben. Wählen Sie einfach bis zu sechs verschiedene Bereiche per Klick aus.

Das wird Ihnen fehlen: Berechnen Sie Ihre Renten­lücke

So viel ist sicher: Im Vergleich zu Ihrem derzeitigen Netto­einkommen wird Ihre gesetzliche Rente geringer ausfallen. Prüfen Sie, wie hoch die Differenz zu Ihrem heutigen Netto­einkommen ist.

Ihr nächster Schritt

Starten Sie jetzt mit der Aussaat für Ihre Alters­vorsorge. In einem persönlichen Gespräch findet Ihr Berater gemeinsam mit Ihnen die private Renten­versicherung mit den besten Ernte­aussichten.

Vermögen bilden für morgen – so geht Altersvorsorge heute.

Jeder wünscht sich ein sorgen­freies Leben – besonders im Alter. Richtig vorgesorgt können Sie einen Ruhe­stand genießen, der keine Wünsche offen lässt. Mit der passenden Strategie lässt sich dafür selbst im Zins­tief vorsorgen.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Alters­vorsorge.

Ihr Weg führt über drei Stufen, wenn Sie Ihren Lebens­standard dauer­haft erhalten und auch Ihre Familie absichern möchten.

1. Basisvorsorge

Die erste Stufe der Alters­vorsorge besteht aus der gesetzlichen Rente, verschiedenen Versorgungs­werken und aus der sogenannten Rürup-Rente mit steuerlichen Vorteilen für Selbst­ständige und Frei­berufler.

2. Geförderte Zusatzvorsorge

Die zweite Stufe der Alters­vorsorge bilden private und betriebliche Vorsorge­maßnahmen, die durch das Alters­vermögens- und Alters­einkünfte­gesetz gefördert werden. Sie sparen regel­mäßig und profitieren zusätzlich von der staatlichen Förderung. Auch Ihre Angehörigen können Sie auf diesem Weg mit absichern.

3. Private Zusatz­vorsorge

Die dritte Stufe der Alters­vorsorge umfasst alle Maßnahmen, die nicht staatlich gefördert sind. Das ist für Sie interessant, wenn Sie flexibler sparen möchten als bei der betrieblichen Alters­versorgung oder bei der Riester-Rente.

Gut beraten

Geld zurück­legen geht eigentlich ganz einfach – am besten schon früh­zeitig mit kleinen Beträgen anfangen und ein „Polster“ für später ansparen. Die Alters­vorsorge-Beratung Ihrer Sparkasse richtet sich nach Ihren Bedürf­nissen und lohnt sich. Probieren Sie es aus.

Die Mischung macht’s

Verschaffen Sie sich hier einen ersten Eindruck, welche Einzel­lösungen die Sparkassen-Altersvorsorge umfasst. Gemeinsam mit Ihrem Berater finden Sie den richtigen Mix.

BasisRente

  • Alters­vorsorge für Selbst­ständige und Frei­berufler („Rürup-Rente“)
  • Steuer­vorteile beim Ansparen
  • Auf Wunsch die ganze Familie mit absichern

S-RiesterRente

  • Zusätzliche Alters­vorsorge für einen entspannten Leben­sabend
  • 51 Prozent Förderung und mehr sind möglich
  • Verschiedene Spar­varianten – ganz nach Ihrem persönlichen Bedarf

Betriebliche Altersversorgung

  • Mit monatlichen Beiträgen aus Ihrem Brutto­gehalt
  • Steuern und Sozial­abgaben verringern
  • Bequem eine Zusatz-Rente ansparen

Deka-ZukunftsPlan

  • Kombiniert Ertrags­chancen mit speziellen Sicherheits­komponenten
  • Riester-Förderung und mögliche Steuer­vorteile nutzen
  • Flexibilität bei Ein- und Aus­zahlungen

Am besten persönlich

Die Sparkassen-Altersvorsorge bietet Ihnen noch viele weitere Möglich­keiten. Welche das sind, verrät Ihnen Ihr Berater gerne persönlich.

 Cookie Branding
i