Anmelden

Warum ist das so?

  • Frauen haben häufig ein geringeres Einkommen – im Schnitt verdienen sie 18 Prozent weniger als Männer.
  • Fast die Hälfte von ihnen (47 Prozent) arbeitet in Teilzeit­jobs, weil sie sich oft um Kinder und Familie kümmern.
  • 61 Prozent der Personen, die Familien­angehörige pflegen, sind Frauen.

Die Folge: Frauen bleibt oft nicht genug übrig, um für die Rente zu sparen. Es ist nie zu spät, um mit einer Alters­vorsorge zu starten. Schon mit geringen Beträgen lässt sich die Renten­lücke schließen.

"Weil Familie nicht mein einziger Plan ist."

"Ich bin nicht der Typ, der sich auf seinen Typen verlässt."

"Weil ich gelernt habe auch mal an mich zu denken."

Frauen leben länger. Reicht dann die gesetzliche Rente im Alter aus?

Hier checken, wie groß die Renten­lücke ist, um recht­zeitig privat vorzusorgen:

Sie möchten sich weiterführend informieren? Dann lesen Sie das Booklet zum Thema Frauenvorsorge.

Ihr nächster Schritt

Machen Sie Ihre Rente jetzt zur Chefinnensache. In einem persönlichen Gespräch entwickelt Ihr Berater mit Ihnen gemeinsam Ihren individuellen Vorsorgeplan, damit Sie im Alter gut versorgt sind.

Auch interessant:
 Cookie Branding
i